07937/803300 info@stickerei-seifert.de Online anfragen
  • 10.10.2014 Oktober

    Beko BBL

    Auch in dieser Saison sind wir offizieller Sponsor der Crailsheim Merlins und wünschen dem Team viel Erfolg. Die Basketballmannschaft ist in diesem Jahr in die Beko BBL aufgestiegen. Wie jedes Jahr sind wir der Partner für sämtliche Variationen des Motives in der Umsetzung als Stickung.

  • 31.07.2013 Juli

    Mitarbeiterbild

    Bei einer offiziellen Betriebsversammlung im Juli konnte endlich auch der Plan verwirklicht werden, einmal alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einem gemeinsamen Foto abzubilden. Rund um den Info-Pylon auf dem Fabrikhof versammelten sich rund 60 Betriebsangehörige in der neuen Betriebskleidung, nur 5 Personen fehlten wegen Krankheit oder Urlaub.

  • 07.04.2013 April

    Facebook Auftritt

    Liebe Kunden,

    als wir im Jahre 1997 als eine der ersten Stickereien im World Wide Web ca. 30 Seiten veröffentlichten, konnte man noch nicht erahnen, wie rasant die Entwicklung unsere Firma in den darauffolgenden Jahren fortschreiten würde. Die Zahl von damals 20 Beschäftigten hat sich inzwischen auf 70 Mitarbeiter erhöht!In den letzten Jahren wurde Facebook im Internet immer beliebter. In diesem Monat haben auch wir den Grundstein gelegt und sind nun in Facebook vertreten.Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie "Fan" unserer Facebook-Seite werden. Sie erhalten dann regelmäßig Neuigkeiten rund um die Stickerei Seifert.So einfach geht’s: Link www.facebook.com/stickereiseifert auswählen, bei Facebook anmelden, auf „Gefällt mir“ klicken.

    Ihre Stickerei Seifert

  • 12.05.2012 Mai

    Neue 15 Kopf Stickmaschine

    Wir haben unseren Maschinenpark erneut vergrößert. In diesem Schritt wurde eine neue 15-Kopf Stickmaschine aufgestellt, die nun das größte „Pferd“ im Stall ist. Schon die ersten Produktionstage zeigten uns, wie gut die Qualität und Schnelligkeit der Maschine ist. Mit Ihren 15 Köpfen erhöht sie unsere Kapazität extrem und hilft uns Großaufträge schneller abzuwickeln.



  • 01.09.2011 September

    Wir können auch lasern

    Unsere Produktpalette wurde jetzt um die Direkt-Laserung von Textilien erweitert. Besonders eignet sich eine Lasergravur bei Fleece-Artikeln, wie z.B. Jacken, Westen, Mützen, Handschuhen usw. Bei der Bearbeitung dieser Artikel wird an der Stelle des Logos durch einen Laserstrahl die Fleeceschicht entfernt und es entsteht eine 3-D-Oberfläche in ton-in-ton-Optik. Auch viele andere Materialien können „gelasert“ werden. Besonders die Kombination zwischen Stickerei und Laserergibt ganz neue Optiken.

    Prospekt als PDF

  • 07.07.2011 Juli

    Neue Photovoltaik-Anlage

    Am heutigen Tag wurde die neue Photovoltaik-Anlage, die fast das gesamte Dach unseres Betriebes umfasst, in Betrieb genommen. Da die erzeugte Leistung von max. 130 KW weit über den Eigenbedarf unserer Stickerei hinausgeht, wird der darüber hinausgehende Strom in das Netz der EnBW eingespeist. Um unsere Bilanz als besonders umweltfreundliche Firma weiter zu verbessern, ist geplant, so bald es wirtschaftlich sinnvoll ist, eine Speichermöglichkeit für die überschüssige Energie zu schaffen.

  • 03.05.2011 Mai

    Neue Industriestraße

    Seit März dieses Jahres hat im Auftrag der Gemeinde Dörzbach die Firma Schwarz, Stachenhausen, unsere Hauptzufahrt, die Industriestraße, von Grund auf neu gebaut. Wochenlang konnte der Betrieb nur vom Mittelweg aus erreicht werden. Bei dieser Baumaßnahme wurden nicht nur die Trinkwasser- und Abwasserrohre wurden erneuert, sondern auch Strom- und Telefonkabel wurden ersetzt. Wir ergriffen dabei die Gelegenheit, auch unseren Hausanschluss für Abwasser und zusätzlich zwei armstarke Stromkabel für den Anschluss der Photovoltaikanlage neu zu verlegen.Wir, d.h. unsere Mitarbeiter, freuen sich sehr über eine wunderschöne, ebene Straße mit gepflasterten Bürgersteigen.


  • 02.11.2010 November

    Historische Stickmaschine

    In diesem Monat hat sich unser Senior-Chef Klaus-Dieter Seifert einen langgehegten Wunsch erfüllt. Er konnte im Vogtland einen „Würker“ - Stickautomaten kaufen, der dort schon jahrelang in einer Scheune herumstand.

    Diese erste Nähmaschine mit Lochkarten-Steuerung wurde von Max Bredtschneider entwickelt. Er war ursprünglich als Chefkonstrukteur bei der VOMAG AG Plauen, dem führenden Anbieter für Großstickmaschinen, tätig. Der Prototyp dieser völlig neuartigen Maschine wurde 1926 von der Fa. Würker in Dresden gebaut. Um 1927 kamen dann die 3-Kopf-Maschinen auf den Markt und es wurden bis etwa 1940 rund 4000 Stück dieses Typs hergestellt. Unsere Maschine hat die Maschinen - Nr. 682 und stammt somit vom Anfang der dreissiger Jahre des vorigen Jahrhunderts. Mit diesen sogenannten Mehrkopfautomaten konnte man erstmals fertige Wäsche- oder Bekleidungsteile besticken. Der letzte Arbeitsplatz unserer Maschine befand sich in der VEB Nachtwäschefabrik Obercrinitz-Herlagrün.

Wollen Sie immer informiert bleiben? Dann werden Sie Fan auf Facebook.

Zur Facebook-Seite